Angebote zu "Archiv" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Denkmalpflege in Regensburg als Buch von Amt fü...
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Denkmalpflege in Regensburg:Berichte, Projekte, Aufgaben. Beiträge zur Denkmalpflege in Regensburg für die Jahre 2011 und 2012 Denkmalpflege in Regensburg / Berichte - Projekte - Aufgaben Amt für Archiv und Denkmalpflege Stadt Regensburg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Schriftguterhaltung in Archiven und Bibliotheke...
€ 65.00 *
ggf. zzgl. Versand

Schriftguterhaltung in Archiven und Bibliotheken -:ein Handbuch für Musik-, Kirchen-, Kommunal-, Privat- und Literaturarchive/bibliotheken und die Denkmalpflege Patricia Engel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
DenkMal 17/2010
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeitschrift ´´Denkmal!´´ informiert über die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege in Schleswig-Holstein. In ihrer Vielfalt wird die Zeitschrift zu einer Fundgrube für alle, die sich für die Geschichte, Kunst, Kultur und Architektur ihres Landes interessieren. Reich bebilderte Beiträge unter anderem zu folgenden Themen: Hanno Rauterberg - Warum reißt ihr nicht gleich alles ab? - Über den Wert der Denkmalpflege in Zeiten der Krise Astrid Hansen - Gerhart Bettermenn - Mosaike und Sgraffiti Christiane Maier/Svantje Winter - Die Restaurierung des Bettermann-Mosaiks in Fahrdorf Gudrun Lang/Kira Jensen - Ulsnis - ein herausragender nordelbischer Pastoratsgarten in Angeln Jana Hoschka - Der Linden-Quincunx im Gutspark Salzau - Die Wiederherstellung eines seltenen Elements der Gartenkunst und seine Geschichte Matthias Maluck - Die Pufferzone von Danewerk und Haithabu Astrid Hansen - Die Spiegelgrotte in Flensburg - Ein ungelöstes Rätsel Ulrike Nuernberger - Das Marienkrönungsretabel aus Kloster Lüne in Gudow - Kolloquium aus Anlass der laufenden Restaurierung Alwin E. Beetz - Zur Technologie und Konservierung der Restaurierung an den gotischen Altarteilen des Gudower Marienkrönungsaltars Britta Butt - Die Gewölbemalereien im Meldorf Dom Manuela Weber - Zur Restaurierung des barocken Holzepitaphs aus der St.-Christopherus-Kirche in Friedrichstadt Dirk Jonkanski - Die große Orgel in St. Nikolai zu Flensburg - Zur kunst- und kulturgeschichtlichen Bedeutung eines Gesamtkunstwerks Heiko K. L. Schulze - ´´Reichseigenes Schuhwerk ist dem Verurteilten vorher auszuziehen ...´´ - Die Schießanlage in Altenholz bei Kiel als Hinrichtungsstätte Bernd Brandes-Druba - Jahresbericht 2009 des Denkmalfonds Schleswig-Holstein Aus der Arbeit der Denkmalpflege 2009 Schätze aus den Archiven des Landesamtes Im Namen des Volkes - Einschlägige Urteile aus Schleswig-Holstein Von besonderer Bedeutung - Neue Objekte unter Denkmalschutz Buchvorstellungen

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
»Wiederherstellen oder vollends vernichten?«
€ 69.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte barocke Schloss Charlottenburg in Berlin wurde 1946-1984 wieder hergestellt. Die Überlieferung bauzeitlicher Zustände wie auch späterer Umbauten und Umnutzungen floss in Entscheidungen bezüglich des Wiederaufbaus ein. So lässt sich wiederum heute, aus den Archiven der Denkmalpflege, die Geschichte des Wiederaufbaus rekonstruieren: Anhand der Schlosskapelle und weiterer kurz umrissener Fallbeispiele arbeitet die Autorin Stationen praktischen denkmalpflegerischen Handelns und zugehöriger Theoriebildung heraus - vom anfangs tastenden Wiederaufbau bis hin zur immer stärkeren, teils rekonstruierenden, teils neuschöpferischen Vervollständigung. Mit umfangreichem Bild- und Archivmaterial und thematischen Kartierungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Die Saarpfalz
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Bernhard Becker und Martin Baus vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises präsentieren rund 160 Bilder aus ihrem Fundus, den Archiven der Städte Homburg, St. Ingbert und Blieskastel sowie aus zahlreichen Vereins- und Privatsammlungen. Die zwischen 1870 und 1950 entstandenen einmaligen Aufnahmen spiegeln sowohl die baulichen Veränderungen in den Städten und Gemeinden der Region als auch das Alltagsleben der Saarpfälzer wider.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Fritz Leonhardt 1909-1999
€ 79.00 *
ggf. zzgl. Versand

2009 wäre Fritz Leonhardt 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß präsentiert das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai) an der Universität Karlsruhe, das seinen umfangreichen Nachlaß verwahrt, die erste umfassende Retrospektive zum Werk des bekannten Bauingenieurs. Die beruflichen Anfänge Leonhardts, der an der Technischen Hochschule Stuttgart studiert und anschließend die USA bereist hatte, liegen bei der deutschen Autobahn, für die er 1938-41 die Rodenkirchener Hängebrücke entwarf. Hermann Gieslers Planungen für die ´Hauptstadt der Bewegung´ unterstützte Leonhardt mit der Kuppelkonstruktion eines neuen Münchner Hauptbahnhofs, der jedoch nie realisiert wurde. Sein Schaffen der Nachkriegszeit galt vor allem dem Stahl- und Spannbetonbau. Er verband wegweisende konstruktive Innovationen mit hohem gestalterischem Anspruch. Exemplarisch dafür steht der von ihm 1953/54 entworfene Stuttgarter Fernsehturm, der zahlreiche Nachfolger in aller Welt fand. Vor allem im Brückenbau gelangen Leonhardt bedeutende technische Neuerungen. Mit der Düsseldorfer Brückenfamilie entwarfen er und seine Mitarbeiter in den 1950er bis 1970er Jahren Schrägkabelbrücken von städtebaulich prägender Ästhetik, nach deren Vorbild das von ihm gegründete Büro Leonhardt, Andrä und Partner weitgespannte Brücken in aller Welt schuf. Als Tragwerksplaner war Leonhardt an den ersten deutschen Hochhäusern der Nachkriegszeit beteiligt. Im Zusammenwirken mit den jeweiligen Architekten entstanden die Seilnetzkonstruktionen des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung in Montreal 1967 und die Dächer der Olympiabauten in München 1972. Ganz wesentlich war für Leonhardt das Wechselspiel zwischen Wissenschaft und Praxis. Sein in zahlreiche Sprachen übersetztes Buch Spannbeton für die Praxis (1955) und seine Vorlesungen über Massivbau (6 Bände, 1973-79) gelten noch heute als Standardwerke. Die Herausgeber des Werks arbeiten als wissenschaftliche Mitarbeiter am Südwestdeutschen Archiv für Architektur und Ingenieurbau. Joachim Kleinmanns ist Bauhistoriker und lehrt seit 1994 Denkmalpflege an der Universität Karlsruhe. Christiane Weber ist Architektin und Kunsthistorikerin. Kleinmanns

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Die Saarpfalz in den 50er- und 60er-Jahren
€ 18.95 *
ggf. zzgl. Versand

Für die Menschen im Saarpfalz-Kreis - 1974 aus den beiden Landkreisen St. Ingbert und Homburg entstanden - waren die 50er- und 60er-Jahre ein bewegter Zeitraum. Vor allem die unmittelbare Nachkriegszeit war zunächst geprägt vom wirtschaftlichen Anschluss an Frankreich und von der politischen Autonomie des Saarlandes, das erst 1957 - nach einer Volksabstimmung - der Bundesrepublik beitrat. Bernhard Becker und Martin Baus vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises präsentieren erstmals über 230 bislang größtenteils unveröffentlichte Bilder aus ihrem Fundus, aus den Archiven der Städte Homburg, St. Ingbert und Blieskastel sowie aus zahlreichen Vereins- und Privatsammlungen. Die einmaligen Aufnahmen zeigen nicht nur die baulichen Veränderungen in den Städten und Gemeinden dieser Grenzregion, sondern spiegeln vor allem das Leben der Saarpfälzer zwischen Schlagbaum und Sonntagsausflug wider, das Miteinander der Menschen zwischen Bohnenfest und Bergbau. Kenntnisreich dokumentiert, laden die Aufnahmen zu einer spannenden Zeitreise in die jüngere Geschichte der Saarpfalz ein: ein Buch zum Erinnern und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot