Angebote zu "Auch" (858 Treffer)

Kategorien

Shops

Arquiste Raumdüfte Kerzen Art Deco Velvet 251 g
Aktuell
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Art-Deco-Velvet-Kerzen von Arquiste verleihen jedem Raum eine besondere Note und drücken gleichzeitig den erlesenen Geschmack des Besitzers aus. Carlos Huber, ein renommierter Fachmann für Denkmalpflege und Restaurierung, verwirklichte mit der Gründung des Labels Arquiste einen extravaganten und ehrgeizigen Traum: die Kreation von Düften, die den Geist verschiedener Epochen und Kunststile spiegeln und eine unmittelbare und intensive Wahrnehmung hervorrufen. Dieses Vorhaben gelang ihm so gut, dass sein Unternehmen mittlerweile als weltweit führend bei der Herstellung exquisiter Raumdüfte gilt. Mit dem Duft Art Deco Velvet bietet Arquiste Kerzen an, die eine raffinierte und geheimnisvolle Atmosphäre erzeugen. Der Raumduft wirkt ausgesprochen kultiviert und cool, damit entspricht er dem Zeitgeist des Art Deco in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.Art Deco Velvet - very sophisticatedDie Kopfnote dieses Dufts besitzt eine starke Wachholderkomponente und erinnert damit an Gin, das Lieblingsgetränk dieses Zeitalters. Außerdem lassen sich Engelwurz sowie Lavendel in diesem Duftauftakt wahrnehmen. Die Herznote betört anschließend mit warmen Essenzen aus hellem Tabak, kostbarer echter Vanille sowie würzigem Pfeffer. Der beeindruckende Duft klingt mit einer Basisnote als Schlussakkord aus, die holzige Eichenaromen mit sinnlichem Moschus kombiniert.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
70. Tag für Denkmalpflege
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsheft enthält 41 Beiträge sowie Exkursionsberichte und die Abschlussdiskussion der Jahrestagung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland 2002 in Wiesbaden. Der zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg wieder öffentlich durchgeführte 70. Tag für Denkmalpflege handelt 'Vom Nutzen und Nachteil der Denkmalpflege für das Leben', in der anschließenden internen Fachtagung geht es um 'Denkmalbestand und Denkmalbetreuung', wobei sich die fünf Sektionen mit den Themen 'Erfassung', 'Objektbezogene Erhaltungspraxis', 'Betreuungsstrategien des Denkmalensembles', 'Aus- und Fortbildung für die Denkmalpflege' sowie mit der 'Suche nach einem neuen Leitbild, Leistungsbild der Denkmalpflege' befassen. Darüber hinaus berichten Kollegen aus dem europäischen Ausland über den Stand der Denkmalpflege in ihrem Land.Die vorliegende Dokumentation gibt einen umfassenden Überblick auf die aktuelle Situation der Denkmalpflege in einer Phase, in der sie auf große Erfolge zuckblicken kann, in der aber auch Vieles sowohl aus fachlich interner Sicht als auch aus Sicht einer kritischen Öffentlichkeit in Frage gestellt wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Arquiste Raumdüfte Kerzen Dark Galleon 251 g
Beliebt
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Carlos Huber aus Mexiko City ist der Gründer von Arquiste. Er studierte an renommierten Universitäten, unter anderem in Paris. Nach seinem Umzug nach Spanien entdeckte er seine Liebe für die wundervollen Aromen des Mittelmeers und zugleich auch das Interesse an Architekturgeschichte. In New York City absolvierte er sehr erfolgreich den Studiengang Historic Preservation (Denkmalpflege) an der renommierten Columbia University. Doch seine Liebe zur Parfümkunst ließ ihn nicht los. Er begann Duftentwicklung zu studieren und arbeitete mit anerkannten Parfümeuren zusammen. Es gelang ihm, Duft-Noten historischer Momente einzufangen. Seine wundervollen Kreationen tragen Geschichte in sich, sind aber zugleich der Moderne zugewandt. Kerze Dark Galleon von Arquiste verbreitet historische AromenErlesene Duftkerzen wirken wie ein elegantes Raumparfum und verleihen jedem Raum eine ganz besondere Atmosphäre. Der zarte Duft der edlen Kerzen wirkt so fein wie ein Hauch im Zimmer. Denn nichts möbliert Räume diskreter als der Duft von Kerzen. Dark Galleon heißt die Duftkerze von Arquiste, welche von Düften der Handelsschiffe des 17. Jahrhunderts erzählt. Leder, Gewürze und Weihrauch verbindet sich mit der pfeffrigen Note persischen Safrans und Sandelholzes sowie Wachholder. Der attraktive Kerzenbehälter in der Farbe Schwarz wirkt elegant auf Ihrem Wohnzimmertisch, Sideboard oder Kamin.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Vom Elend der Denkmalpflege und der Stadtplanung
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einem Zeitalter der Umkehrung aller Werte. Daher geht es der Denkmalpflege miserabel.Denkmalpflege hat es mit Jahrhunderten zu tun. Stadtplanung mit maximal einem Jahrzehnt. Die Denkmalpflege ist miserabel ausgestattet. Die Stadtplanung einigermaßen. Die Denkmalpflege gilt wenig, die Stadtplanung viel. Dies ist eine Umkehrung der sachlichen Tatsachen. Ein Skandal. Er darf nicht weiter hingenommen werden.Die Denkmalpflege hat die Zeit-Schichten von Jahrhunderten und müsste dadurch der Kern der eigentlichen Stadtplanung sein. Denkmalpflege muss wieder zur Grundlage einer "komplexen Stadtplanung" werden - allerdings in reformierter Struktur von beiden.Stadtplanung muss als eine letzte Zeit-Schicht der Denkmalpflege verstanden werden. Jeder in einer Kommune Tätige muss zuallererst ein "Stadtversteher" werden. Mit Wissen, Bildung und Leidenschaft für die Ressourcen seines Ortes. Und daraus entwickelt mit Perspektiven für die Stadt als Gemeinwesen.Jedes Rathaus muss dies organisieren. Auch mit ständiger Fortbildung. Und im Zusammenspiel von allen, die daran arbeiten. Dies schafft Sinn im kommunalen Handeln.Weil Roland Günter auch heute noch ein streitbarer Pionier ist, öffnet er mit diesem Buch eine fulminante Perspektive sowohl für die Denkmalpflege wie für die Stadtplanung. In der Hoffnung, dass das Thema überall viele Engagierte findet.Das Buch ist einerseits heftige Kritik, andererseits eine Liebeserklärung und Werbung für die gesellschaftliche, anthropologische und ästhetische Aufgabe der Denkmalpflege im Zusammenhang mit der Stadtplanung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Tag für Denkmalpflege (70.)
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsheft enthält 41 Beiträge sowie Exkursionsberichte und die Abschlussdiskussion der Jahrestagung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland 2002 in Wiesbaden. Der zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg wieder öffentlich durchgeführte 70. Tag für Denkmalpflege handelt 'Vom Nutzen und Nachteil der Denkmalpflege für das Leben', in der anschließenden internen Fachtagung geht es um 'Denkmalbestand und Denkmalbetreuung', wobei sich die fünf Sektionen mit den Themen 'Erfassung', 'Objektbezogene Erhaltungspraxis', 'Betreuungsstrategien des Denkmalensembles', 'Aus- und Fortbildung für die Denkmalpflege' sowie mit der 'Suche nach einem neuen Leitbild, Leistungsbild der Denkmalpflege' befassen. Darüber hinaus berichten Kollegen aus dem europäischen Ausland über den Stand der Denkmalpflege in ihrem Land.Die vorliegende Dokumentation gibt einen umfassenden Überblick auf die aktuelle Situation der Denkmalpflege in einer Phase, in der sie auf große Erfolge zuckblicken kann, in der aber auch Vieles sowohl aus fachlich interner Sicht als auch aus Sicht einer kritischen Öffentlichkeit in Frage gestellt wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schriften zur Denkmalpflege
67,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Max Dvorák, einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Schule der Kunstgeschichte, war ab 1905 als Generalkonservator für die österreichische Denkmalpflege tätig. Als Publizist hat er sich diesem Themenfeld engagiert und wortgewandt gewidmet. Seine einschlägigen Arbeiten reichen von tiefgehenden theoretischen Abhandlungen über pointiert formulierte Äußerungen zu tagesaktuellen Fällen bis zu dem für die breite Öffentlichkeit bestimmten "Katechismus der Denkmalpflege", der von den Zeitgenossen als "Marseillaise der Denkmalpflege" bezeichnet wurde.Der Band versammelt erstmals sämtliche Schriften des Autors zur Denkmalpflege, darunter auch bisher unveröffentlichte Vorlesungen, Vorträge und Briefe. Ein ausführlicher Kommentar von Sandro Scarrocchia führt in die Materie ein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Vor- und Nachteile der Rekonstruktion als Metho...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Kulturwissenschaften, Professur für Denkmalkunde), Veranstaltung: Aufgaben, Arbeitsfelder und Methoden der Denkmalpflege,, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Verhältnis zwischen Denkmalpflege und Rekonstruktion ist bis heute Gegenstand einer äußerst intensiven wie kontroversen Diskussion, in der sich die Standpunkte der Denkmalpfleger und die der Rekonstruktionsbefürworter zumeist unversöhnlich gegenüberstehen.Dies ist nicht erstaunlich, scheinen doch die Gebiete der Rekonstruktion und Denkmalpflege im Prinzip keine Berührungspunkte zu haben. Allein die Gegenstandsbestimmung und daraus resultierende Zielsetzungen beider Aufgabengebiete scheinen sich auf den ersten Blick gegenseitig auszuschließen. Die Aufgabe der Denkmalpflege, die Bewahrung des Denkmalwertes eines Objekts, basiert auf der pflegerischen Erhaltung dessen materieller Substanz, nach Artikel 14 der Charta von Burra. Ihr konkreter Gegenstand ist somit ein vorhandenes, materielles Objekt. Bei der Rekonstruktion hingegen kann das Objekt rein hypothetischen Charakter haben: Das Denkmal, welches durch den Prozess der Rekonstruktion erst hergestellt wird, ist hier im Gegensatz zum Gegenstand der Denkmalpflege gewissermaßen ein immaterieller Gegenstand, der erst im Zuge der Rekonstruktion zum tatsächlichen Objekt wird. In der Charta von Venedig wird das Denkmal als Zeugnis bezeichnet, das eine geistige Botschaft der Vergangenheit vermittelt. Allerdings wird in der Charta nicht explizit erwähnt, welche Beschaffenheit dieses Zeugnis haben muss, also ob es definitiv einen materiellen Hintergrund haben muss, oder ob es auch eine immaterielle Beschaffenheit haben kann, wie zum Beispiel eine Sprache, die nicht schriftlich fixiert ist.Pointiert formuliert: Denkmalpflege befasst sich mit dem Denkmal als einem m

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Gefährdetes Erbe
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem Tiefpunkt ihrer öffentlichen Anerkennung hatte sich die Denkmalpflege 1918-1945 im verzweifelten Kampf um die Bewahrung des österreichischen Kunst- und Kulturbesitzes zu bewähren. Das reiche, weitgehend zum ersten Mal ausgewertete Quellenmaterial läßt nicht nur die Tagesarbeit der Denkmalpflege, sondern ebenso die politischen Zwänge, denen sie unterworfen war, ihren Widerstand dagegen, aber auch ihre Vereinnahmung unmittelbar evident werden. Im Mikrokosmos der Institution spiegeln sich unbestechlich die politische, ökonomische und soziale Situation in den Geburtswehen der Ersten Republik, ihre Agonie und schließliche Auslöschung. Für diesen letzten dramatischen Zeitabschnitt kann sich die Autorin überdies auf ihre eigene Zeugenschaft am Beginn ihrer Berufslaufbahn in der Denkmalpflege berufen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Erhalten und erforschen. Festschrift für Helmut...
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

KULTURDENKMÄLER SCHÄTZEN UND SCHÜTZENEine facettenreiche Annäherung an die Denkmalpflege aus unterschiedlichen Blickwinkeln durch Restauratoren, Kunsthistoriker, Ethnologen, Historiker und Archäologen.Kulturdenkmäler zu erhalten und zu erforschen - diese zentralen Anliegen der Denkmalpflege haben auch das berufliche Wirken Helmut Stampfers am Landesdenkmalamt in Bozen maßgeblich geprägt. Die vorliegende Festschrift dokumentiert die große Wertschätzung, die sich der langjährige Landeskonservator für Südtirol im In- und Ausland erworben hat.Die 30 Beiträge des Bandes widmen sich Fragen der Denkmalpflege und damit zusammenhängenden Themenbereichen wie der Archäologie, der Kunst- und der Kulturgeschichte. Zeitlich spannt sich der Bogen von der Vorgeschichte bis in die unmittelbare Gegenwart, wobei vor allem der historische Tiroler Raum und die Nachbarländer im Zentrum der Forschungen stehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Denkmalpflege als kulturelle Praxis. Zwischen W...
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tagungsband "Denkmalpflege als kulturelle Praxis. Zwischen Wirklichkeit und Anspruch" soll Stefan Winghart gewidmet sein. Unter seiner Federführung hat das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege in Kooperation mit der Stadt Oldenburg und der Oldenburgischen Landschaft sowie mit Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur im letzten Jahr mit großem Engagement und Erfolg die alljährliche Tagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) ausgerichtet. Sie kann als wichtiger Ausgangspunkt und Meilenstein zur Standortbestimmung der Denkmalpflege sowohl in Niedersachsen als auch deutschlandweit in einer sich verändernden Gesellschaft bezeichnet werden. Mein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten!Christina Krafczyk

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schriften zur Denkmalpflege
65,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Max Dvorák, einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Schule der Kunstgeschichte, war ab 1905 als Generalkonservator für die österreichische Denkmalpflege tätig. Als Publizist hat er sich diesem Themenfeld engagiert und wortgewandt gewidmet. Seine einschlägigen Arbeiten reichen von tiefgehenden theoretischen Abhandlungen über pointiert formulierte Äußerungen zu tagesaktuellen Fällen bis zu dem für die breite Öffentlichkeit bestimmten "Katechismus der Denkmalpflege", der von den Zeitgenossen als "Marseillaise der Denkmalpflege" bezeichnet wurde.Der Band versammelt erstmals sämtliche Schriften des Autors zur Denkmalpflege, darunter auch bisher unveröffentlichte Vorlesungen, Vorträge und Briefe. Ein ausführlicher Kommentar von Sandro Scarrocchia führt in die Materie ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot