Angebote zu "Schwarz" (63 Treffer)

Kategorien

Shops

Arquiste Raumdüfte Kerzen Dark Galleon 251 g
Top-Produkt
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Carlos Huber aus Mexiko City ist der Gründer von Arquiste. Er studierte an renommierten Universitäten, unter anderem in Paris. Nach seinem Umzug nach Spanien entdeckte er seine Liebe für die wundervollen Aromen des Mittelmeers und zugleich auch das Interesse an Architekturgeschichte. In New York City absolvierte er sehr erfolgreich den Studiengang Historic Preservation (Denkmalpflege) an der renommierten Columbia University. Doch seine Liebe zur Parfümkunst ließ ihn nicht los. Er begann Duftentwicklung zu studieren und arbeitete mit anerkannten Parfümeuren zusammen. Es gelang ihm, Duft-Noten historischer Momente einzufangen. Seine wundervollen Kreationen tragen Geschichte in sich, sind aber zugleich der Moderne zugewandt. Kerze Dark Galleon von Arquiste verbreitet historische AromenErlesene Duftkerzen wirken wie ein elegantes Raumparfum und verleihen jedem Raum eine ganz besondere Atmosphäre. Der zarte Duft der edlen Kerzen wirkt so fein wie ein Hauch im Zimmer. Denn nichts möbliert Räume diskreter als der Duft von Kerzen. Dark Galleon heißt die Duftkerze von Arquiste, welche von Düften der Handelsschiffe des 17. Jahrhunderts erzählt. Leder, Gewürze und Weihrauch verbindet sich mit der pfeffrigen Note persischen Safrans und Sandelholzes sowie Wachholder. Der attraktive Kerzenbehälter in der Farbe Schwarz wirkt elegant auf Ihrem Wohnzimmertisch, Sideboard oder Kamin.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Bauforschung und Denkmalpflege
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Anlass des 70. Geburtstages von Univ.-Prof. Dr. Mario Schwarz haben sein ehemaliger Schüler Dr. Günther Buchinger und der Präsident der Österr. Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege, Univ.Prof. DI Dr. Friedmund Hueber, diese Festschrift herausgegeben. Sie beinhaltet neben einem ausführlichen Curriculum und einer Auflistung des Oeuvres des Jubilars hervorragende Artikel zu Archäologie, Denkmalpflege, Bauforschung und Architektur des Mittelalters, der Frühen Neuzeit und des Historismus.Dank der Arbeitsgebiete von Mario Schwarz sind unter den Autoren namhafte Persönlichkeiten von Universitäten und Akademien aus Österreich, Polen, Tschechien, Ungarn und Slowenien.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Handbuch städtebauliche Denkmalpflege
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Handbuch Städtebauliche Denkmalpflege, Redaktion: Eidloth, Volkmar // Ongyerth, Gerhard // Walgern, Heinrich, Verlag: Imhof Verlag // Michael Imhof Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Denkmal // Denkmalpflege // Denkmalschutz // Kunstgeschichte, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 608, Abbildungen: 17 schwarz-weiße und 165 farbige Abbildungen, Gewicht: 2034 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Handbuch städtebauliche Denkmalpflege
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Handbuch Städtebauliche Denkmalpflege, Redaktion: Eidloth, Volkmar // Ongyerth, Gerhard // Walgern, Heinrich, Verlag: Imhof Verlag // Imhof, Michael, Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Denkmal // Denkmalpflege // Denkmalschutz // Kunstgeschichte, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 608, Abbildungen: 17 schwarz-weiße und 165 farbige Abbildungen, Gewicht: 2034 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Transdisziplinarität in Kunst, Design, Architek...
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Transdisziplinarität in Kunst, Design, Architektur und Kunstgeschichte" gibt die vorliegende mehrsprachige Buchpublikation in sechs Kapiteln differenziert Einblick in aktuelle Tätigkeitsfelder, die im engen Austausch mit der internationalen Forschungsgemeinschaft an schweizerischen Universitäten, Fachhochschulen, Museen und der Denkmalpflege bearbeitet werden bzw. wurden. Die Auswahl der Beiträge ist zum einen durch das Anliegen motiviert, aufzuzeigen, welche Forschungsbereiche und -fragen im ersten Viertel des 21. Jahrhunderts im disziplinären, methodisch stark aufgefächerten Fachdiskurs aufgegriffen werden. Zum anderen will nachgezeichnet werden, auf welche Weise die Felder der Forschung und der Praxis in unterschiedlichen Gebieten zusammenwirken und wie sich der theoretische, methodische und thematische Fokus bei Fragestellungen oder Herangehensweisen präsentiert oder verändert hat, so z. B. im Kunst- und Architekturdiskurs, im Ausstellungs- und Museumsbereich oder in der Denkmalpflege bzw. der Restaurierung.Das Buch, das sich als Momentaufnahme eines interdisziplinär geprägten Fachaustausches versteht, der zu einem gegebenen Zeitpunkt Einblicke in wichtige oder bislang vernachlässigte Arbeitsbereiche ermöglicht, will somit Tendenzen in der Ausrichtung der Disziplin aufzeigen und einige von deren derzeit wichtigen Tätigkeitsbereichen in den Vordergrund rücken.Autor innen:Nathalie Bäschlin, Marco Carpiceci, Patricia Cavadini-Bielander, Jasper Cepl, Fabio Colonnese, Marco Costantini, Noémie Etienne, Claire Favre Maxwell, Thomas Fillitz, Axel Christoph Gampp, Christine Hediger, Sonja Hildebrand, Brigitte Kurmann-Schwarz, Nathalie Lallemand-Buyssens, Christoph Lang, Valentina Locatelli, Justine Moeckli, Valentin Nussbaum, Barbara Preisig, Karina Queijo, Melissa Rérat, Christian Sauer, Eva Schäfer, Jörg Scheller, Felix Vogel

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Transdisziplinarität in Kunst, Design, Architek...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Transdisziplinarität in Kunst, Design, Architektur und Kunstgeschichte" gibt die vorliegende mehrsprachige Buchpublikation in sechs Kapiteln differenziert Einblick in aktuelle Tätigkeitsfelder, die im engen Austausch mit der internationalen Forschungsgemeinschaft an schweizerischen Universitäten, Fachhochschulen, Museen und der Denkmalpflege bearbeitet werden bzw. wurden. Die Auswahl der Beiträge ist zum einen durch das Anliegen motiviert, aufzuzeigen, welche Forschungsbereiche und -fragen im ersten Viertel des 21. Jahrhunderts im disziplinären, methodisch stark aufgefächerten Fachdiskurs aufgegriffen werden. Zum anderen will nachgezeichnet werden, auf welche Weise die Felder der Forschung und der Praxis in unterschiedlichen Gebieten zusammenwirken und wie sich der theoretische, methodische und thematische Fokus bei Fragestellungen oder Herangehensweisen präsentiert oder verändert hat, so z. B. im Kunst- und Architekturdiskurs, im Ausstellungs- und Museumsbereich oder in der Denkmalpflege bzw. der Restaurierung.Das Buch, das sich als Momentaufnahme eines interdisziplinär geprägten Fachaustausches versteht, der zu einem gegebenen Zeitpunkt Einblicke in wichtige oder bislang vernachlässigte Arbeitsbereiche ermöglicht, will somit Tendenzen in der Ausrichtung der Disziplin aufzeigen und einige von deren derzeit wichtigen Tätigkeitsbereichen in den Vordergrund rücken.Autor innen:Nathalie Bäschlin, Marco Carpiceci, Patricia Cavadini-Bielander, Jasper Cepl, Fabio Colonnese, Marco Costantini, Noémie Etienne, Claire Favre Maxwell, Thomas Fillitz, Axel Christoph Gampp, Christine Hediger, Sonja Hildebrand, Brigitte Kurmann-Schwarz, Nathalie Lallemand-Buyssens, Christoph Lang, Valentina Locatelli, Justine Moeckli, Valentin Nussbaum, Barbara Preisig, Karina Queijo, Melissa Rérat, Christian Sauer, Eva Schäfer, Jörg Scheller, Felix Vogel

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die Meisterhäuser in Dessau - Das Gropiushaus
16,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Kunsthistorisches Seminar und Kustodie), Veranstaltung: Einführung in die Architektur, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Meisterhäuser stehen in lockerem Kiefernbestand bei je 20 Metern Abstand voneinander auf glatter Rasenfläche. Die Hausreihe wird am Gropiushaus durch den Garagenbau und der Gartenmauer von der Straße abgegrenzt. Die weißen Fassaden der vier Meisterhäuser betonen die kubischen Formen aus denen sie konzipiert sind und stehen im Kontrast zur schattigen Umgebung des Kiefernwäldchens.Der äußere Eindruck der Häuser, dem Gropiushaus eingeschlossen, wird von asymmetrischen Fassadenelementen und kubischen Bauteilen bestimmt. Die Häuser sind aus stereometrischen Grundkörpern zusammengefügt, die scharfkantig sind, sich überlagern und durchdringen. Den Doppelhäusern liegt ein einheitlicher Typ zugrunde , das Gropiushaus nimmt von den vier Gebäuden eine Sonderstellung ein. Es ist in zwei Baukörper gegliedert. Einem Quader, der das Erd- und Sockelgeschoß darstellt und einem L-förmigen Baukörper als Obergeschoß. Teile des L-förmigen Obergeschoß-Baukörpers liegen auf dem Erdgeschoßquader auf, andere kragen vor, so wie an der Südwestseite des Hauses. Die dunklen Fensterflächen der groß dimensionierten Fenster und die schwarz lackierten Türen stellen Akzente zu den glatt verputzten weißen Fassaden her. Die Flachdächer unterstützen die Wirkung der geometrischen Formen der einzelnen Bauteile und sind gleichzeitig Erkennungszeichen Moderner Architektur. Die flachen Dächer geben dem Gebäude horizontale Linien. Bei der Proportionierung des Gebäudes herrscht eine horizontale Gelagertheit vor, die Treppenhausfenster setzen vertikale Akzente. Die Flachdächer, die Sockelzonen, die in Schwarz farblich abgehoben sind, die überdimensional langen Fenster, die in die Länge gezogenen

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Regensburg im Licht seines geschichtlichen Selb...
12,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.11.1997, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Regensburg im Licht seines geschichtlichen Selbstverständnisses, Titelzusatz: Bildliche Selbstdarstellung einer historischen Stadt durch Kunst, Literatur und Denkmalpflege in Geschichte und Gegenwart, Verlag: Schnell und Steiner // Schnell & Steiner, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Regensburg // Stadt // Geschichte // Europa // Kulturgeschichte // Europäische Geschichte // Deutschland, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 173, Abbildungen: 64 Schwarz-Weiß- und 4 farbige Abbildungen, 7 Schwarz-Weiß- Tabellen, 26 Schwarz-Weiß- Zeichnungen, Reihe: Regensburger Herbstsymposion für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege (Nr. 3), Gewicht: 959 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die Meisterhäuser in Dessau - Das Gropiushaus
16,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Kunsthistorisches Seminar und Kustodie), Veranstaltung: Einführung in die Architektur, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Meisterhäuser stehen in lockerem Kiefernbestand bei je 20 Metern Abstand voneinander auf glatter Rasenfläche. Die Hausreihe wird am Gropiushaus durch den Garagenbau und der Gartenmauer von der Straße abgegrenzt. Die weißen Fassaden der vier Meisterhäuser betonen die kubischen Formen aus denen sie konzipiert sind und stehen im Kontrast zur schattigen Umgebung des Kiefernwäldchens.Der äußere Eindruck der Häuser, dem Gropiushaus eingeschlossen, wird von asymmetrischen Fassadenelementen und kubischen Bauteilen bestimmt. Die Häuser sind aus stereometrischen Grundkörpern zusammengefügt, die scharfkantig sind, sich überlagern und durchdringen. Den Doppelhäusern liegt ein einheitlicher Typ zugrunde , das Gropiushaus nimmt von den vier Gebäuden eine Sonderstellung ein. Es ist in zwei Baukörper gegliedert. Einem Quader, der das Erd- und Sockelgeschoß darstellt und einem L-förmigen Baukörper als Obergeschoß. Teile des L-förmigen Obergeschoß-Baukörpers liegen auf dem Erdgeschoßquader auf, andere kragen vor, so wie an der Südwestseite des Hauses. Die dunklen Fensterflächen der groß dimensionierten Fenster und die schwarz lackierten Türen stellen Akzente zu den glatt verputzten weißen Fassaden her. Die Flachdächer unterstützen die Wirkung der geometrischen Formen der einzelnen Bauteile und sind gleichzeitig Erkennungszeichen Moderner Architektur. Die flachen Dächer geben dem Gebäude horizontale Linien. Bei der Proportionierung des Gebäudes herrscht eine horizontale Gelagertheit vor, die Treppenhausfenster setzen vertikale Akzente. Die Flachdächer, die Sockelzonen, die in Schwarz farblich abgehoben sind, die überdimensional langen Fenster, die in die Länge gezogenen

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Gebaute Geschichte
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Potsdamer Stadtschloss bis zur arabischen Halbinsel: über historische Authentizität als identitätsstiftenden Faktor für Städte und Regionen.Bei Prozessen städtischer und regionaler Identitätsbildung nehmen Verweise auf historische Authentizität, zum Beispiel von erhaltenen Baudenkmalen und Altstädten, eine zentrale Funktion ein. Der Band widmet sich der Bedeutung des Authentizitätskonzepts in verschiedenen Disziplinen wie der Stadtgeschichte, der Architekturgeschichte, der Denkmalpflege und der Tourismusgeschichte. Anhand deutscher und internationaler Beispiele zeigen die Beiträge die Vieldeutigkeit von Authentizitätsbehauptungen und interpretieren sie vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Debatten über den Stellenwert der Vergangenheit sowie politischer und ökonomischer Interessen. Untersucht wird der Handlungskontext von Akteuren in Politik und Verbänden, von Architekten und Stadtplanern sowie der Stadtgesellschaft selbst. Der Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert mit besonderer Berücksichtigung der Zeitgeschichte nach 1945. Das Buch ist eine Publikation des Leibniz-Forschungsverbunds Historische Authentizität.Mit Beiträgen u. a. von Harald Bodenschatz zur "kritischen Rekonstruktion" im Städtebau, von Ulrike Freitag über Authentizitätskonstruktionen auf der Arabischen Halbinsel und von Angela Schwarz über das Ruhrgebiet als "Nicht-Ort" und geschichtstouristisches Reiseziel.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot