Angebote zu "Wiederaufbau" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Denkmalpflege und Wiederaufbau im Nachkriegspol...
48,00 €
Rabatt
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Denkmalpflege und Wiederaufbau im Nachkriegspolen: Die Beispiele Stettin und Lublin: Julia Roos

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Denkmalpflege und Wiederaufbau im Nachkriegspol...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Denkmalpflege und Wiederaufbau im Nachkriegspolen: Die Beispiele Stettin und Lublin:Die Beispiele Stettin und Lublin Julia Roos

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Das multikulturelle bauliche Erbe Denkmalpflege...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Das multikulturelle bauliche Erbe Denkmalpflege und Wiederaufbau in Polen von 1944 bis 1956.:Die Beispiele Stettin und Lublin. Julia Roos

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Das Residenzschloss zu Dresden 2
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ehemalige Dresdner Residenzschloss mit seiner über achthundertjährigen Geschichte wurde im Februar 1945 in einer einzigen Bombennacht zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es nur unter Mithilfe Vieler, die Ruine zu bewahren. 1985 begann endlich der Wiederaufbau der Schlossanlage, heute zugleich ein Ort der Präsentation einzigartiger Kunstschätze, der inzwischen in wesentlichen Teilen wieder erlebbar ist. Die Arbeiten an diesem Monument sächsischer und europäischer Geschichte dauern noch an. Die denkmalpflegerische Konzeption des Wiederaufbaus beruht insbesondere auf der Erforschung des erhaltenen Baubestandes, der Analyse der Schrift- und Bildquellen sowie der Erschließung architekturgeschichtlicher und historischer Zusammenhänge. Im Band 1 legten hieran maßgeblich beteiligte Denkmalpfleger, Bauhistoriker, Restauratoren und Archäologen die Ergebnisse ihrer jahrzehntelangen Untersuchungen zur Entwicklung des Monumentes während der ersten vierhundert Jahre vor - von den Anfängen der schlichten ´´Curie´´ um 1170/80 bis zum ´´Einzug der Renaissance´´ in Dresden mit dem Umbau des Georgenbaus um 1530. Der nun vorgelegte Band 2 schließt 1547 mit dem Umbau, der Erweiterung und künstlerischen Ausstattung des spätgotischen Kernschlosses zu einem der großartigsten Residenzschlösser der Renaissance nördlich der Alpen an, das entsprechend umfassend gewürdigt wird. Wiederum auf der Grundlage des neuesten Forschungsstandes, aber einer zunehmend dichteren Quellenlage, kann die bauliche Entwicklung über knapp 150 Jahre nun den jeweiligen Kurfürsten klarer zugeordnet werden, ebenso vielen der am Bau Wirkenden. Es wird das Bild einer repräsentativen Residenzerweiterung insbesondere in Dresden gezeichnet. Auch die zur Residenz gehörenden baulichen Anlagen und Gärten sind in den Blick genommen, ebenso wie die politische Stellung des Dresdner Hofes im Reich und seine europäische Ausstrahlung hinsichtlich seiner Kunst- und Musikpflege.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das Residenzschloss zu Dresden, Band 3
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ehemalige Dresdner Residenzschloss mit seiner über achthundertjährigen Geschichte wurde im Februar 1945 in einer einzigen Bombennacht zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es nur unter Mithilfe Vieler, die Ruine zu bewahren. 1985 begann endlich der Wiederaufbau der Schlossanlage, heute zugleich ein Ort der Präsentation einzigartiger Kunstschätze, der inzwischen in wesentlichen Teilen wieder erlebbar ist. Die Arbeiten an diesem Monument sächsischer und europäischer Geschichte dauern noch an. Die denkmalpflegerische Konzeption des Wiederaufbaus beruht insbesondere auf der Erforschung des erhaltenen Baubestandes, der Analyse der Schrift- und Bildquellen sowie der Erschließung architekturgeschichtlicher und historischer Zusammenhänge. Band 3 wird mit der barocken Prachtentfaltung am Residenzschloss um 1700 einsetzen und dessen weitere wechselvolle Entwicklung, insbesondere mit der Verfassungsreform von 1831 bis zum großen Schlossumbau Ende des 19.Jahrhunderts vorstellen. Und hier wird auch dem Folgenden bis hin zur Zerstörung 1945 und dem Wiederaufbau Raum gegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Stadtkreis Heidelberg
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Wahrzeichen Heidelbergs - das Heidelberger Schloss - gehört wohl zu den berühmtesten Bauwerken der Welt und ist zusammen mit der historischen Altstadt ein begehrtes Reiseziel für Touristen. Es gibt wohl kaum eine andere Stadt in Deutschland, die eine derart große Anzahl von Kulturdenkmalen in hoher Qualität vorweisen kann. Kulturdenkmale prägen unsere Städte und Landschaften und sind wichtige Identifikationspunkte. Oft nehmen wir sie gar nicht bewusst wahr. Und doch umgeben sie uns täglich. Denkmale sind Zeugnisse längst vergangener Zeiten, wie Reste vorgeschichtlicher oder römischer Siedlungen, oder spiegeln die Bedeutung Heidelbergs als Residenzstadt wider, wie das Schloss und auch der modellhafte Wiederaufbau der barocken Altstadt. Der Bevölkerungszuwachs, der im 19. Jahrhundert aus Dörfern städtische Wohnviertel machte, die besonderen architekturhistorischen Qualitäten historistischer Mietswohnhäuser, neue Siedlungen, der Stellenwert von Verkehr, Industrie und Militär, nicht zuletzt die große Bedeutung der Universität seit dem Mittelalter bis in die heutige Zeit - alle diese Geschehnisse spiegeln sich in den Kulturdenkmalen dieser Stadt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Münchens geplante Altstadt als Buch von Carmen ...
38,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Münchens geplante Altstadt:Städtebau und Denkmalpflege ab 1944 für den Wiederaufbau Carmen M. Enss

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
»Wiederherstellen oder vollends vernichten?«
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte barocke Schloss Charlottenburg in Berlin wurde 1946-1984 wieder hergestellt. Die Überlieferung bauzeitlicher Zustände wie auch späterer Umbauten und Umnutzungen floss in Entscheidungen bezüglich des Wiederaufbaus ein. So lässt sich wiederum heute, aus den Archiven der Denkmalpflege, die Geschichte des Wiederaufbaus rekonstruieren: Anhand der Schlosskapelle und weiterer kurz umrissener Fallbeispiele arbeitet die Autorin Stationen praktischen denkmalpflegerischen Handelns und zugehöriger Theoriebildung heraus - vom anfangs tastenden Wiederaufbau bis hin zur immer stärkeren, teils rekonstruierenden, teils neuschöpferischen Vervollständigung. Mit umfangreichem Bild- und Archivmaterial und thematischen Kartierungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Plan!
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Leseprobe finden Sie unter ´´Band zeichnet die wechselvolle und facettenreiche Baugeschichte der Messestadt Leipzig in den drei Jahrzehnten nach Kriegsende bis zur Grundsteinlegung des Wohngebietes Leipzig-Grünau im Sommer 1976 nach und spannt dabei den Bogen vom Wiederaufbau und der Phase der Nationalen Bautraditionen bis hin zum industriellen Bauen. Er dokumentiert die Ausstellung ´´Plan! Leipzig, Architektur und Städtebau 1945-1976´´ des Amtes für Bauordnung und Denkmalpflege der Stadt Leipzig, des Stadtarchivs Leipzig und des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig ebenda (2017) und im Zentrum für Baukultur Sachsens in Dresden (2019). Bestimmte in den 1950er Jahren in deutlicher Abgrenzung zum Wiederaufbau in der Bundesrepublik das Leitbild der kompakten und monumental komponierten Stadt den Aufbau am Promenadenring und in der Windmühlenstraße, setzte sich zu Beginn der 1960er Jahre, als die DDR wieder in den internationalen Austausch eintrat, das Konzept der offenen Stadtlandschaft mit großen Freiräumen durch. Typenprojektierung und industrielles Bauen machten die Besonderheit der DDR-Architektur aus. Sie waren die Instrumente einer vollständigen Stadterneuerung von innen, die sich von Traditionsbindungen weitgehend löste. Mit dem Wohnungsbauprogramm und seiner Konzentration auf schnellen Wohnungszuwachs ging das Interesse der Parteiführung an einer sozialistischen Umgestaltung der Städte aber schon Mitte der 1970er Jahre wieder deutlich zurück, und der großangelegte Stadtumbau blieb ein Fragment. Die Publikation mit ihren zahlreichen unveröffentlichten Plänen und Fotos trägt zu einem besseren Verständnis der Zeit, zur gründlicheren Kenntnis ihrer baulichen Leistungen und zur Vertiefung von Wertmaßstäben bei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot